Diagnose und Therapie ...

Psychosomatische Grundversorgung

Oft haben körperliche Beschwerden nicht direkt erkennbare Ursachen. Unklare Schmerzen, unregelmäßig auftretende Beschwerden sind manchmal Ausdruck seelischer Konflikte oder Spannungen. Aber auch umgekehrt können längere oder unklare Schmerzen oder Erkrankungen die Psyche stark belasten. So können Bluthochdruck, Herz-Kreislaufbeschwerden, Allergien oder Sexualstörungen durch diese Belastung verursacht werden.

Die Psychosomatik, als Lehre von den Zusammenhängen dieser Ursachen und Wirkungen, kann hier hilfreich sein. Für uns als Frauenärztinnen liegt der Schwerpunkt im Erkennen solcher Zusammenhänge. Wir können durch therapeutische Leistungen wie Gespräche und Aufklärung Hilfe zur Selbsterkennung und zur Selbsthilfe bieten. Patientinnen, die spezielle psychotherapeutische Hilfe benötigen, können und werden wir geeignete Fachärzte empfehlen.