Schwerpunkt Jugendgynäkologie

Mädchen haben viele Fragen - wir geben Antworten!

Du bist in einem Alter, wo wir uns miteinander bekannt machen sollten. Wir sind Frauenärztinnen und möchten Dir kurz erklären, warum es sinnvoll und wichtig ist, wenn junge Mädchen von Anfang an ein vertrauensvolles Verhältnis zu ihrer Frauenärztin haben.

Du befindest Dich in der Pubertät, d.h. Du bist etwa zwischen 10 und 16 Jahre alt. Dein Körper verändert sich. Vielleicht hast Du auch Deine Regelblutung. Aber nicht nur körperlich entwickelst Du Dich vom Mädchen zur Frau. Dein ganzes Wesen, Deine Einstellung zum Leben, Dein Fühlen und Denken verändert sich. Du wirst zunehmend selbständiger und willst Dich austesten, die eigenen Grenzen kennen lernen und Verantwortung für Dich selbst übernehmen.

Andererseits bist Du aber auch oft unsicher, ängstlich und besorgt. Du hast Fragen über Fragen und suchst in der "Erwachsenenwelt" nach einer Vertrauensperson, was völlig natürlich ist.

Eine solche Vertrauensperson kann die Frauenärztin sein, wenn es darum geht, die körperlichen und seelischen Veränderungen zu verstehen und damit umzugehen.

Auch müssen nicht unbedingt Beschwerden oder Entwicklungsstörungen vorliegen, um sich an eine Frauenärztin zu wenden.

In der gynäkologischen Praxis findest Du den gewünschten Ansprechpartner für Deine Sorgen und Probleme sowie Antworten auf die vielen Fragen rund um die Pubertät.

Du solltest wissen, dass wir Deine Probleme grundsätzlich vertraulich behandeln. Auch schämen musst Du Dich nicht, denn mit Sorgen und Problemen wie sie Dich beschäftigen, wenden sich viele gerade an uns. Und natürlich musst Du Dich auch vor der Untersuchung nicht fürchten, denn bei jungen Mädchen ist eine Untersuchung meistens nicht notwendig.

Wenn Du Hilfe und Unterstützung bei Fragen und Problemen rund um die Pubertät suchst, wende Dich an uns. Du kannst uns alleine aufsuchen oder in Begleitung Deiner Freundin, Deines Freundes oder Deiner Mutter.

Wir helfen Dir gern weiter!